CHARITY PROJEKT 2015

Linie

„Kutten und Kuchen“ - das Charity Projekt 2015 des H.O.G Nürnberg Chapter Germany

Neben dem Spaß am Harley fahren, ist es uns Membern des H.O.G Nürnberg Chapter Germany ein zentrales Anliegen denen zu helfen, die gerade nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Daraus entstand die Idee für unser Charity Projekt 2015. Da uns bedürftige Kinder besonders am Herzen liegen, wir aber auch Erwachsene in Notlagen nicht vergessen wollten, wählten wir aus verschiedenen potentiellen Spenden-Projekten die Stadtmission Nürnberg aus. Hier konnten wir mit der Wärmestube gleichzeitig obdachlosen Erwachsenen und mit dem Kindernotfonds des Martin-Luther-Hauses bedürftigen Kindern helfen.

Zusätzlichen Ansporn erhielten wir von Fritz, unserem Harley-Davidson Dealer, der uns zusicherte die gesammelte Summe zum Saisonende zu verdoppeln!

So motiviert starteten wir zahlreiche Aktionen, um möglich viel Geld zu sammeln. Zunächst haben die Member den Kilometer-Stand ihrer Bikes registriert, um am Jahresende für jeden in der Saison gefahrenen Kilometer 0,5 Cent zu spenden.

Bei allen Veranstaltungen unseres Dealers in 2015 haben wir Kuchen verkauft, den unsere Member selbst gebacken haben. Für diese Aktion kreierte Herr Nussbaum von der Stadtmission dann auch den griffigen Namen „Kutten und Kuchen“. Und zu guter Letzt nutzen wir die „Born to be Wild V“ Ausfahrt, um unter den zahlreichen anwesenden Bikern Geld für unsere Aktion zu sammeln.

Ein ganz besonderes Highlight war auch das Sommerfest des Martin-Luther-Hauses im Juni. Auf 10 Bikes durften die Kinder als Sozius ein paar Runden auf dem Gelände des Martin-Luther-Hauses drehen. Die glänzenden Augen und die Begeisterung der Kinder beim Beschleunigen der Bikes werden uns unvergesslich bleiben.

Die Arbeit und das Engagement unserer Member zahlte sich aus - mit der versprochenen Verdopplung und großzügigen Aufrundung unserer Spende durch Harley-Davidson Nürnberg durften wir am 30.1.2016 an die Herren Nussbaum und Endres von der Stadtmission Nürnberg einen Scheck über die stolze Summe von 6.000,- € überreichen. Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass wir damit denen ein wenig helfen konnten, denen es nicht so gut geht!

Rüdiger